Terroir

Vielfalt von Grund auf.

Mit den verschiedenen Gebieten, zwischen zwei und zwölf Hektar groß, von Nals im Etschtal bis nach Margreid im Süden Südtirols hauptsächlich entlang des orthographisch rechten Ufers der Etsch, schöpfen wir aus einem Potential mit höchst vielschichtigen Terroirs. Deren Charaktere sind die Grundlage für den Ausdruck unserer Weine. Wir beobachten und ergründen ihre Unterschiedlichkeit bis ins kleinste Detail. Wir ziehen Rückschlüsse, um die Symbiose von Klima, Boden und Bodenleben immer besser zu verstehen und um unsere Terroir-Sensibilität weiter zu schulen.

NALS

Headquarter

Rebsorten: Weißburgunder, Sauvignon, Riesling

Sirmian

Oberhalb von Nals liegen die exponierten Hänge zwischen 500 und 700 m Meereshöhe mit einer Ausrichtung nach Südost. Der Boden ist ein durchlässiger Moränenböden mit Kalk, Gneis, Glimmer, Schiefer und Marmor, entstanden vor Millionen von Jahren aus Gletschern der Westalpen und liegt auf Porphyr, dem Urgestein des Grundgebirges. Das alpine Klima mit milden Sommer- und kühlen Herbstmonaten bedingt die längere Vegetationszeit sowie die späte Lese Mitte Oktober.

Mantele

Die Weinberge liegen auf der orthografisch rechten Seite der Etsch, zwischen 330 und 450 m Meereshöhe mit einer Ausrichtung nach Ostsüdost, dessen Boden aus Kalk- und Porphyrschotter besteht.
Das markante, kontinentale bis submediterrane Klima macht sich in den warmen Tagen und kühlen Nächten, mit durch Fallwinde bedingten Temperaturschwankungen von bis zu 20 Grad, bemerkbar.

Gennen

Die Weinberge liegen auf der orthografisch rechten Seite der Etsch, zwischen 330 und 450 m Meereshöhe mit einer Ausrichtung nach Osten, dessen Boden aus Kalkschotter besteht.
Das markante, kontinentale bis submediterrane Klima macht sich in den warmen Tagen und kühlen Nächten, mit durch Fallwinde bedingten Temperaturschwankungen von bis zu 20 Grad, bemerkbar.

BOZEN

Historische Weinhandelsstadt

Rebsorten: Lagrein, Vernatsch

Gries

Die Weinberge liegen in Gries bei Bozen auf 250 m Meereshöhe. Die sandigen Flussschwemmböden der Talfer im geschlossenen wärmespeichernden Bozner Talkessel, sind von Porphyr geprägt. Das mediterrane Klima ist geprägt von viel Wärme aus dem Süden und sehr heißen Sommern.

St. Magdalena

Die steilen Hänge von St. Magdalena liegen bei Bozen zwischen 250 und 350 m Meereshöhe mit einer Ausrichtung nach Südsüdost. Die Reben wurzeln in schottrigen, gut durchlüftete Porphyrböden. Das mediterrane Klima ist geprägt von viel Wärme aus dem Süden und sehr heißen Sommern.

ÜBERETSCH

Markantes Gebiet

Rebsorten: Weißburgunder, Blauburgunder

Eppan

Unsere Weinberge in Eppan liegen zwischen 350 und 450 m Meereshöhe mit einer Ausrichtung nach Südwesten. Der Boden ist ein kompakter, dichter Moränenboden aus Sedimenten der Eiszeit, kalkhaltig, lehmig und reich an Mineralien. Das mediterrane Klima ist geprägt von warmen Sommern und milden Wintern sowie dem nachmittäglich wehenden warmen Südwind Ora vom Gardasee.

UNTERLAND

Jahrtausende alte Weinbautradition

Rebsorten: Chardonnay, Pinot Grigio, Gewürztraminer, Weißburgunder, Merlot, Cabernet

Margreid

Die Weinberge liegen in Margreid in einem leichten Hangfuß zwischen 220 und 350 m Meereshöhe mit einer Ausrichtung nach Südsüdost. Der weiße, tiefgründige Kalkschotterboden weist einen hohen Humusgehalt auf. Das mediterrane Klima ist geprägt von heißen Sommern und milden Wintern sowie dem nachmittäglich wehenden warmen Südwind Ora vom Gardasee.

Punggl

Der Weinberg Punggl, ein 50 m hoher Hügel, liegt südlich von Margreid zwischen 220 und 250 m Meereshöhe. Der Boden ist eine Auftürmung von grauem, lehmhaltigen Sand mit hohem Tongehalt. Das mediterrane Klima ist geprägt von heißen Sommern und milden Wintern sowie dem nachmittäglich wehenden warmen Südwind Ora vom Gardasee.

Penon

Penon liegt oberhalb von Margreid zwischen 500 und 600 m Meereshöhe mit einer Ausrichtung nach Ostsüdost. Der Boden besteht aus reinem Kalkschotter mit hohem Humusanteil. Das mediterrane Klima mit kühlen Fallwinden bedingt die längere Vegetationszeit sowie die späte Lese der Trauben Mitte Oktober.